Blog Beiträge als Möglichkeit zum Linkaufbau

Wer eine erfolgreiche Webseite führen will muss sich vor allem um eines kümmern, nämlich um Besucher. Dabei gibt es unterschiedliche Methoden, um einer Webseite zu mehr Popularität zu verhelfen. Derzeit ist es jedoch so, dass sich fast alles um Suchmaschinenoptimierung dreht, da das Ranking einer Webseite bei den Suchabfragen enorm wichtig ist. Der Grund? Jeder der im Internet unterwegs ist nutzt Suchmaschinen, um an die gewünschten Informationen zu gelangen. Nun hat man eine Vielzahl an unterschiedlichen Techniken zur Verfügung, um hier Fortschritte zu erzielen, doch manche Methoden werden als sauber angesehen, andere wiederum als unsauber und unseriös. Man hat es beim Linkaufbau nicht einfach, denn prinzipiell ist immer ein natürlicher gegenüber einem künstlichen Linkaufbau vorzuziehen, da vor allem Google hier immer versucht unseriöse Methoden zu filtern. Als Nonplusultra kann man derzeit in jedem Fall den Linkaufbau durch echte Blog Beiträge ansehen.

Gute Inhalte, wertvolle Links

Viele Rahmenbedingungen müssen erfüllt sein, damit Google einen Link als wertvoll ansieht und in seine Berechnung miteinbezieht. Der Inhalt des Textes, in dem der Link platziert ist, ist dabei ebenso von Bedeutung, wie seine Relevanz, seine Einzigartigkeit und die Herkunft der Webseite bzw. des Blogs, auf dem der Text veröffentlicht wird. Und genau hier kann man als Webseitenbetreiber durch hochwertige Angebote von Profis einsteigen. Hochwertige und einzigartige Blog Artikel werden speziell für ein bestimmtes Thema verfasst und dann in einem voneinander unabhängigen und legitimen Netzwerk von Blogs und Online Journalen veröffentlicht. Abgesehen von den bereits genannten Vorteilen im Bezug auf die Rahmenbedingungen entstehen im Gegensatz zu anderen Maßnahmen des Linkaufbaus noch viele weitere Vorteile.

Der Linkspam wird als unseriös angesehen. Hierbei verteilt man Links in Foren, Social Networks und auf anderen Plattformen, um auf künstliche Weise die Links vermehren zu können. Ein großer Nachteil hierbei ist die Tatsache, dass die Nutzer in einem Forum über den plötzlichen Linkfluss nicht erfreut sein werden. Auch ein Eintrag in Webkataloge bietet nur begrenzten Erfolg und ersetzt ein solides SEO in keinem Fall. Wer sich auf unseriöse Methoden verlässt, kann bis zu einer Entfernung seiner Webseite aus dem Suchmaschinenindex gelangen. Auch erkennt Google, wenn man willkürlich Links im Netz verteilt. Durch relevante Blog Beiträge auf populären Blogs schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe. Zunächst spricht man mit den Texten und in weiterer Folge selbstverständlich auch mit den Links genau jene Leser an, die sich für das Thema interessieren und die Links nicht ignorieren werden. Doch in weiterer Folge handelt es sich hierbei um die beste Form von Link im Hinblick auf Suchmaschinen, die man sich nur vorstellen kann.

Durch Blog Beiträge in denen man Links für den Linkaufbau platziert bietet sich also eine enorm zuverlässige, seriöse und vor allem nachhaltige Möglichkeit, um die Popularität einer Webseite dauerhaft zu steigern.